Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Woche
  2. Mlan

    Meisterschule?!?

    Hallo😊 Gibt es mittlerweile aktuellere Meinungen über den Meisterkurs in München? Lg
  3. Früher
  4. Hallihallo, Wollte mal fragen ob es aktuelle Erfahrungen zu dem Meisterkurs in Landshut gibt? Vielen Dank ☺️
  5. Gleichmäßiges und natürliches Gehen kann man mit dem biomimetischen, hydraulischen Knöchel Elan von Endolite erleben. Die Fußprothese ist speziell für die Nachbildung der natürlichen Bewegung entwickelt und verhilft zu noch mehr Sicherheit beim Gehen. Der hydraulische Endolite-Knöchel ist dafür ausgelegt die Stabilität zu optimierten, die Haltung sowie das Gehen zu verbessern und die Druckbelastung auf den Stumpf zu reduzieren. Was macht das Elan so überzeugend? Das Elan ist mikroprozessorgesteuert und imitiert die natürliche Widerstandsfähigkeit der Muskeln und Knöchelbewegung. Dazu wird der Hydraulikwiderstand jederzeit so angepasst, dass eine Stabilität beim Stehen, auf Schrägen und unebenem Untergrund ständig gewährleistet ist. Das Elan ist ein einzigartiger hydraulischer Knöchelgelenksfuß der mit Hilfe von Schub- und Bremswirkung das Gehen in steilem Gelände erleichtert. Sobald keine Bewegung erfolgt, erkennt das Elan den Standmodus und die Hydraulik "friert" ein und versteift für eine optimale Haltung, natürliches Stehen und gleichmäßige Druckverteilung im Schaft. Somit wird der Prothesenträger bei der Verbesserung des Gleichgewichts und der Stabilität unterstützt. Das Ergebnis ist insgesamt gleichmäßiges und sicheres Gehen für eine langfristige Schonung der gesamten Gelenkkette und des Körpers. Ein außergewöhnlich natürlicher Bewegungsablauf wird mit dem Elan Prothesenknöchel ermöglicht. Merkmale Mikroprozessorgesteuerter selbstausrichtender Knöchelgelenksfuß mit elektronisch gesteuerter Plantar- und Dorsalflexion Biomimetische Hydraulik-Technologie für natürliche und flüssige Knöchelbewegungen Dank Standmodus erhöht sich der Widerstand sobald keine Bewegung erfolgt für optimale Stabilität und natürliches Stehen; geringerer Kraftaufwand und natürliche Körpersymmetrie sind das Ergebnis Dynamische Anpassung an unterschiedliche Gehgeschwindigkeiten Ein erhöhter Plantarflexionswiderstand ermöglicht die optimale Energiespeicherung und –rückgabe bei schnellem Gehen oder Bergauf Der Fuß verbleibt während der Schwungphase in Dorsalextension, erhöht dadurch die Bodenfreiheit in der Schwungphase für mehr Zehenfreiheit und reduziert das Stolper- und Sturzrisiko Akku in Hydraulik-Einheit integriert für ein besonders kompaktes, schlankes Design Der zunehmende Dorsalflexionswiderstand sorgt für eine Bremswirkung beim Bergabgehen zur Sicherheit und Stabilität Sandal Toe Fußkosmetik Weitere Informationen zu den Endolite Produkten findet Ihr bei www.endolite.de. Broschüren und Studien zum Endolite Elan Endolite_Elan_Produktbroschuere.pdf Hydraulisches Knöchel- Fuß-Design - Philosophie und klinische Ergebnisse.pdf Produktinfo_endolite_Elan.pdf
  6. Auch wenn wir kein Geschenk für Ottobock persönlich überreicht haben, so möchten wir an dieser Stelle dennoch recht herzlich gratulieren. Vor einhundert Jahren - wohlbemerkt dass zu diesem zeitpunkt gerade mal die zivile Luftpost startete, ganz zu schweigen von E-Mails - gründete Otto Bock das Familienunternehmen Orthopädische Industrie GmbH (Vorläufer des Weltmarktführers Ottobock) in Berlin um mit seriengefertigten Prothesenpassteilen die Versorgung Kriegsversehrter zu verbessern. Im niedersächsischen Duderstadt südöstlich von Göttingen gelegen, wurde im historischen Rathaus ein Festakt mit Bundeskanzerlin Dr. Angela Merkel, Professor Hans Georg Näder sowie dem Ministerpräsidenten Stephan Weil und dem Bürgermeister von Duderstadt Wolfgang Nolte abgehalten. Dabei wurden durch Deutschlands Regierungsoberhaupt die Verdienste für die menschliche Mobilität dank des Unternehmens gewürdigt. Ottobock hat es demnach immer verstanden den technologischen Fortschritt der einhundertjährigen Familientradition stets für den Menschen anzuwenden. Diese Verantwortung sei ein Paradebeispiel für den deutschen Mittelstand, so Bundeskanzerlin Merkel weiter.
  7. Okay, danke für die Rückmeldung. Dann würde ich das Thema auch so stehen lassen wollen.
  8. Es wird ein Othopädietechniker gesucht, der gerne als Medizinprodukteberater im Außendienst tätig werden möchte.
  9. bis
    Wir werden für Euch live auf der therapie leipzig Messe sein und uns als Besucher neue Informationen rund um das Thema Therapie holen. Auf unserer Facebookseite könnt ihr den ganzen Samstag verfolgen, was wir bereits alles angeschaut haben.
  10. Wird nun ein Orthopädietechniker im Außendienst (Titel des Beitrages) oder ein Medizinprodukteberater gesucht, wie in Ihrem Beitrag angegeben?
  11. Guten Tag in die Runde, mein Name ist Andrea Amend und ich bin Recruiter bei IQVIA - einem der führenden Dienstleister für die pharmazeutische Industrie. Ich suchen Sie als Medizinprodukteberater (m/w/d)! Ihr Gebiet: Gießen, Fulda, Koblenz, Trier, Frankfurt, Darmstadt, Mainz, Trier, Bitburg Indikation: Orthopädie (Orthesen und Bandagen) Bei Interesse und/oder offenen Fragen freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme: andrea.amend@iqvia.com oder telefonisch unter 0621/84508 - 130 Mit den besten Grüßen aus Mannheim Andrea Amend
  12. Was ist denn die Diagnose für die Unterschenkelentlastungsorthese? Bzw welches Gelenk am Fuß soll ruhig gestellt werden? Unter "Allgöwer Entlastungsorthese " findet man bei google anschauliche Beispiele für das beschriebene Hilfsmittel.
  13. Hallo, ich suche Erfahrungen und Beispiele zu Unterschenkelorthesen zu Entlastung beider Füße. War heute mit einem Rezept bei einem Orthopädietechniker. Er ist sich nicht ganz sicher ober der das umsetzen kann. Das Gewicht soll ähnlich eine Unterschenkelprothese am Knie und der Patellasehne aufgefangen werden und dann über die Carbonkonstruktion nach unten geleitet werden. Die Fußbettung soll meine eine "diabetischen" Schaum erfolgen. Was das auch immer ist. Die Orthese soll im Sprunggelenk beweglich sein. Wer hat sowas schon mal gesehen und kann mir Tips geben?
  14. Hallo in die Runde, ich hab mich jetzt mal etwas im Netz umgesehen und auch schon bei meiner Physiotherapie nachgefragt und wollte von Euch nochmal eine Meinung hören: Ich habe einen Bürojob und sitze 8 Stunden am Tag am PC. Dadurch kommt es in den letzten Wochen immer häufiger vor, dass mein rechter Daumen und auch der Handballen einen stechenden Schmerz haben. Es gibt wohl da verschiedene Bandagen oder Orthesen und ich bin hier absoluter Laie in dem Gebiet. Auch hab ich schon erfahren, dass es bestimmte Hilfsmittel wie angepasste PC Mäuse oder Ballenschützer für die Tastatur geben soll. Ich würde jedoch lieber was auf Rezept holen wollen, bevor ich hier sinnlos in irgendwelche Technik investieren. Könnt Ihr mir da weiterhelfen?
  15. Hallo zusammen, ich bin Dajinder und Mitarbeiter des Exoprothesennetz.sh. Das Netzwerk hat sich mit dem Ziel gegründet, Menschen und Angehörigen, die von einer Amputation betroffen sind, zu unterstützen. Ich möchte euch mit diesem Beitrag die Internetseite vorschlagen und euch auch auf die Facebook-Seite aufmerksam machen. https://www.exoprothesennetz.sh/ https://www.facebook.com/Exopat/?modal=admin_todo_tour Facebook: @exopat Ich wünsch euch viel Spaß beim Stöbern. Nehmt über die Website und Facebook gern Kontakt zu uns auf. Beste Grüße Dajinder
  16. Mittlerweile konnte ich das Aerolink-System probieren. Der innere Teil des Liners wurde normal hochgerollt, der äußere über den Schaft gestülpt und erzeugte so das Vakuum. Nach wenigen Tagen sind die Liner an der Stelle, wo sie sich aufteilen, gerissen und ich musste mit Kniekappen gehen. Die Schwachstellen lagen direkt unter der Kniescheibe. Wenn der Stumpf länger ist, würde diese Hauptbelastungszone der Liner wahrscheinlich nicht so auftreten, da sie tiefer im Schaft läge und weniger Zugbelastung auf den Liner käme. Nun bin ich wieder bei meinem alten Pin-System gelandet, was mir die größte Bewegungsfreiheit ermöglicht, jedoch ist dann dieser ewige Zug am Liner... Hätte allerdings in der Sommerhitze keine Kniekappe gewollt. Mit Pinsystem kann ich mal schnell aus den Prothesen raus und die Stümpfe trocken legen.
  17. Ja, gibt es einfach mal hier https://www.svd-handwerk.de nach "Orthopädietechniker" suchen...
  18. Hallufix Bandage ist seit 2008 auf dem Markt. Die Hilfsmittelnummer: 23.01.01.1001 (Quelle) Die Fehlstellung ist bei mir nicht so schlimm. Ich versuche wenig das Fuß zu belasten. mit der Hallux Banagen finde ich wohl
  19. Hallo, ich benötige einen Rat. Meine Oma (81) trägt eine Unterschenkelprothese die nicht passt. Noch muss ich dazu sagen, sie ist noch fit! Sie hatte vorher eine Prothese mit der konnte sie prima laufen. Leider hat sie sich den Oberschenkel gebrochen und somit eine komplett neue Prothese erhalten. Seitdem ist es eine Katastrophe. Sie wackelt und verursacht Druckstellen. Die Prothese hat sich im Winter gelöst und sie ist gestürzt und hat sich deshalb den Arm gebrochen. Daraufhin hat sie einen neuen Schafft erhalten und es wurde mehrfach etwas verstellt. Leider ändert sich nichts. Im Gegenteil pro Einstellung wird es immer schlimmer!! Wir waren schon in der Krankenkasse und des öfteren persönlich beim Hersteller der Prothese. Sie sind nicht daran interessiert und sind noch frech. Außerdem ist das Sanitätshaus ständig unzuverlässig und hat "keine Zeit". Ich bin der Meinung die Prothese passt nicht und würde deshalb gerne einen ausstehenden Fachmann zur Rate ziehen? Gibt es so etwas? Ich hoffe ihr könnt mir und meiner Oma helfen. Vielen Dank vorab.
  20. Amanda

    Hallux Valgus Schiene

    Hallo, ich bin jetzt durch Zufall auch wieder auf das Thema gekommen, eben weil bei mir der Arzt gesagt hat, dass die Schiene allein nicht helfen wird, ich brauche die OP. Er meinte dass man den Hallux Valgus eben nicht korrigieren kann und Einlagen oder eben die spezielle Hallux Valgus Schiene in der Nacht eher als Aufschub oder eben nach der OP getragen werden. Ich habe jetzt natürlich den Fehler gemacht und Doktor Google nach der Hallux Valgus OP befragt und da kamen, genau wie hier bereits beschrieben wurde, nur Negativ - Beispiele. Da ich schon öfter gelesen habe, dass Ärzte die Methode erst linker Fuß, dann rechter Fuß, dann nochmal ne Materialentfernung verfolgen, weil das die Kasse bezahlt. Dabei gäbe es mittlerweile die Möglichkeit die Entfernung von Drähten weg zu lassen? Mein Arzt meinte, es gäbe spezielle Magnezix Schrauben, die sich im Körper auslösen würden. Von anderen OPs kenne ich das auch dass gern so ein selsbtauflösendes Material genommen wird. Aber in diesem speziellen Fall müsste ich die Kosten für die Magnezix selbst tragen? Ich würde wirklich gern so wenig wie möglich Eingriffe vornehmen lassen. Gibt es hier Erfahrungen dies bezüglich?
  21. Live auf der OTWorld: In der Sonderschau können die Besucher live die passgenaue Versorgung mit einem Rollstuhl verfolgen. Prinzipiell ist bei der Hilfsmittelversorgung die indivuelle Anpassung für die Lebensqualität des Nutzers sehr wichtig. Das ist auch bei der Rollstuhlversorgung so. Die Lebenslagen, in denen Menschen mit Rollstühlen versorgt werden, sind sehr individuell. Mit der Sonderschau Technik-Forum Reha gewährt die OTWorld einen Einblick in die Versorgungskompetenz der Reha-Technik. Im Fokus steht dabei dei Rollstuhlversorgung für Erwachsene. Seit 2012 können die Besucher der OTWorld im Technik-Forum Reha fortwährend praxisrelevante Einblicke in die facettenreichen Leistungen der Reha-Technik erhalten. Bislang stand die Versorgung von Kindern- und im Speziellen die Sitzschalenfertigung im Fokus. 2018 werden die verschiedenen Versorgungsprozesse bei Erwachsenen präsentiert. Live präsentiert: Von der Standard- bis zur Individualversorgung Anhand eines Patientenfalles von Mitgliedern des Versorgungsteams werden verschiedene Schwerpunktthemen vorgestellt: Elektrorollstuhlsonderbau / Umfeldsteuerung fachgerechte Versorgung mit Adaptivrollstühlen und Positionierungssystemen geriatrische Patienten / Pflege von Patienten Patienten mit komplexen Versorgungsmustern Patienten mit MS, ALS, Autoimmunerkrankungen Sondergrößen sowie XXL / Adipositas Dafür haben sich in einer Arbeitsgruppe führende Unternehmen und Experten auf dem Gebiet der Reha-Technik zusammengetan, um die interdisziplinäre Versorgungskompetenz in diesem Bereich aufzuzeigen. Im Rahmen einer indikationsbezogenen Betrachtung wird die Spannbreite von einer Standardversorgung bis hin zu einer hochkomplexen Indiviualversorgung präsentiert. Zusätzlich ist ein Jurist vor Ort, der in einem dialogorientierten Format rechtliche Aspekte und verschiedene Fragestellungen der Rollstuhlversorgung erläutert. Die Präsentationen finden täglich auf der Bühne des Technik-Forum Reha innerhalb der Ausstellungsfläche des Bundesinnungsverbandes der Orthopädie-Technik in Halle 3 statt. Direkt neben der Bühne befindet sich die Ausstellungsfläche, die zum Anschauen und Testen der vorgestellten Hilfsmittel einlädt. Die Arbeitsgruppe Reha-Technik: Leticia Aguilar, Sunrise Medical GmbH & Co. KG Robert Bär, Reha-aktiv GmbH Sascha Becker, Netti by Alu Rehab Heiko Denk, Netti by Alu Rehab Christian Franz, RTM GmbH Bogdan-Andreas Ghetu, Otto Bock HealthCare Deutschland GmbH Susanne Heine, rehaKIND Christiana Hennemann, rehaKIND Stephan Jäckel, MEYRA GmbH Magnus Linnhoff, Bischoff & Bischoff GmbH Norbert Stockmann, Bundesfachschule für Orthopädie-Technik e.V. Daniel Stutz, DIETZ GmbH Friedhelm Ziegler, Sunrise Medical GmbH & Co. KG
  22. Erkunden Sie die Knöchel-Hydrauliken von Endolite Die Anforderungen der Prothesenanwender sind sehr unterschiedlich und variieren nach den jeweiligen Bedürfnissen. So einzigartig wie die Bedürfnisse der Menschen sind auch unsere hydraulischen Knöchel. Die biomimetische Design-Philosophie zieht sich durch die gesamte Produktpalette. Die hydraulischen Fußknöchel von Endolite reagieren auf Designspezifikationen, die unsere natürliche Bewegung vorgibt, wie die Feinabstimmung der Gelenkposition, um damit den Körper auf unterschiedlichstes Terrain auszurichten. Kräfte im Prothesenschaft werden reduziert. Die Endolite-Hydraulikknöchel passen sich kontinuierlich an, um Energie zu absorbieren und freizusetzen. Sie ermöglichen ein effizientes Abrollen und bleiben ideal auf den Anwender ausgerichtet, um das Sturzrisiko zu reduzieren. Klinische Studien beweisen, dass unsere Hydraulik-Technologie die Sicherheit und langfristige Gesundheit von Amputierten fördert und Anwendern hilft, tagtäglich eine bessere Lebensqualität zu erfahren. AvalonK2 Prothesenfuß für Mobilitätsgrad 2 Der AvalonK2 erhöht die Zuversicht beim Gehen, wo zusätzliche Sicherheit erforderlich ist. Besseres Durchschwingen ist möglich und der Körper kann sich auf sichere und ruhige Art und Weise über den Fuß bewegen. Merkmale: Ergonomischer Kiel für solides Abrollverhalten Einfache justierbare Einzelventileinstellung, gleichzeitig für Plantar- und Dorsalflexion Wasserfest Klinische Ergebnisse: Hydraulisches Knöchel- Fuß-Design - Philosophie und klinische Ergebnisse.pdf Quelle: © Endolite Deutschland
  23. Der Prothesenhersteller Blatchford hat einen Liner entwickelt, der aufgrund der einzigartigen Endolite Silcare Breathe-Technologie die Atmungsaktivität verbessert und somit die Schweißbildung reduziert. Dadurch steigert der neue Silikonliner die Sicherheit und das Wohlbefinden von Unterschenkelamputierten. Mit der Entwicklung von perforierten Linern legt Blatchford mit der Endolite Silcare Breathe-Technologie einen weiteren Mielenstein zur stetigen Verbesserung der Prothesenversorgung. Für die Träger eine Prothese stellt das Schwitzen ein großes Problem dar. Über 53 % der Amputierten haben aufgrund der thermischen Umgebung im Liner und Schaft Beschwerden mit Wärme und Schweiß (*1). Erhöhte Hauttemperatur kann das Wohlbefinden in der Prothese negativ beeinflussen, steigende Wärme und Feuchtigkeit führen zu Kontaktverlust und unerwünschte Schaftbewegungen sowie mögliche Hautirritationen sind wohlbekannte Herausforderungen für Amputierte. Im schlimmsten Fall kann die Prothese vom Stumpf abrutschen, was ein hohes Verletzungsrisiko birgt. Daher ist es nachvollziehbar, dass die Liner-Träger sehr daran interessiert sind, die Körpertemperatur zu senken. Der Körper kühlt ab, wenn das Blut näher an die Hautoberfläche gebracht wird. Reicht dies nicht aus um den Körper zu kühlen, dann wird die Schweißbildung angeregt. Durch das fehlende Körperglied haben Amputierte weniger Fläche zum Abkühlen. Zusätzlich behindert ein herkömmlicher Liner diesen Prozess. Um dieses Problem zu lösen, hat Blatchford feuchtigkeitsdurchlässige Liner (=Silcare Breathe) entwickelt. Somit kann der Schweiß entweichen und ein trockeneres und gesünderes Stumpfklima wird erzeugt. In Folge dessen reduzieren sich auch unerwünschte Rutschbewegungen und Reibung auf den Stumpf. Das neue Feuchtigkeitsmanagement verringert Hautschäden durch Reibung und verbessert die Haftung sowie die Prothesenkontrolle. Das erzeugte Vakuum minimiert die Hub- und Rutschbewegungen und die Mobilität sowie das Wohlbefinden werden gesteigert. Die patentierte Technologie der Silcare Breathe Liner zeichnen sich durch eine einzigartig entwickelte, lasergebohrte Perforation aus, die Feuchtigkeit von der Haut ableitet und somit einen komfortablen, kühlen und sicheren Prothesensitz gewährleistet. Die Luft und der Schweiß können durch optimal dimensionierte Löcher entweichen, was bei einem normalen Liner nicht möglich ist. Dadurch können negative Auswirkungen durch unerwünschte Hub- und Scheuerbewegungen reduziert werden. Durch die Bewegungen beim Gehen wird Luft durch den erzeugten Druck ausgestoßen. Dieser Prozess sorgt für trockene Haut und ein gesünderes Stumpfklima. Der Komfort im Schaft und die Prothesenkontrolle werden verbessert. Der Anwender kann die Unterschenkelprothese länger, angenehmer und sicherer tragen. Die Silcare Breathe Liner sind für Unterschenkel-Versorgungen als PIN-Locking oder Cushion-Ausführung in verschiedenen Größen erhältlich. *1 - Ghoseiri K, Safari MR. Prevalence of heat and perspiration discomfort inside prostheses: Literature review. J Rehabil Res Dev. 2014; 51(6):855–68.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen