Ani25

Techniker
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über Ani25

  • Rang
    ist häufiger hier
  • Geburtstag 01.01.1970

Personal Information

  • Interessen
    einfach zuviele:-)
  • Bist du Orthopädietechniker
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ani25

    neue Ausbildungsverordnung

    Mal angenommen mein Kunde ist rechts amputiert, links Orthesenträger und brauch zur Sicherheit noch einen Rollstuhl. Dann wäre von 3 Fachkräften betreut, weil man keine Fachkraft mehr hat die individuell arbeiten kann. Armes Handwerk sage ich da nur. Die Individualität die uns so stark macht, wird hier zunichte gemacht. Vielleicht sehe ich das Ganze auch sehr kritisch. Aber als Arbeitgeber muss man über den Tellerrand auch mal hinaus schauen... Eure Ani
  2. Ani25

    neue Ausbildungsverordnung

    Hallo Ihr Beiden und auch allen anderen. Also hier ein Paar weitere Infos zum neuen Berufsbild: - neue Berufsbezeichnung: Orthopädietechnikmechaniker oder Orthopädietechnikmechanikerin -Ausbildungszeit 3 Jahre - überbetriebliche Ausbildung ( steht noch zur Zeit in Frage wie und wo - in Absprache mit der HWK) Und jetzt kommt das was einigen Arbeitgebern ( wie z.B. mir so ein bisschen aufstößt): Die Lehrlinge durchlaufen eine 2 1/2 jährige Grundausbildung und müssen sich im letzten halben Jahr für eine Fachrichtung entscheiden: Orthetik, Prothetik oder Rehatechnik. In welchen sie sich das ganze Fachwissen aneignen müssen. Die Prüfung besteht aus einem Arbeitsprobenteil, welcher zu 30 Prozent in die Endnote einfließt und einem Gesellstück aus dem Fachbereich, wofür sich der Lehrling letztendlich entschieden hat. Dieses Gesellenstück darf er selbstständig aussuchen und bei der Prüfungskommission anhand einer selbstausgearbeiteten Doku einreichen ( zur Zeit weiß keiner so recht wie die Doku aussehen soll ;-)).... Die Kommission bejaht oder verneint die Herstellung des Gesellenstückes. Bei Genehmigung darf der Lehrling sein Gesellenstück in Heimarbeit fertigen und der Kommission bei einer 30 minütigen Verteidigung abnehmen und bewerten lassen. Sehr fraglich für mich, ob die Kommission in der kurzen Zeit herausbekommt, ob der eventuell Geselle, fachlich und handwerklich tauglich ist. Diese Angaben gelten in Sachsen. (ohne Gewähr ;-)) Für mich steht fest, dass das Handwerk individuell ist und es auch bleiben soll. Ich gehe jetzt mal 5 Jahre vor. Wenn ich Gesellen einstellen will, muss ich erstmal nach der Fachrichtung fragen (welche auf dem Gesellenbrief nicht vermerkt wird !!!) Also habe ich dann als kleines Unternehmen einen Orthetiker/ prothetiker/ rehatechniker. Mal angenommen mein Kunde ist rechts amputiert, links Orthesenträger und brauch zur Sicherheit noch einen Rollstuhl. Dann wären
  3. Ani25

    Kinnstütze

    Ein liebes Dankeschön an alle für eure Bemühungen, leider war nix dabei. Aber ich vermute auch, wie Ronya98 schrieb, das ich es selbst anfertigen muss. Auch eine Herausforderung ;-). Los geht´s. Vielen Dank nochmal. Ani25
  4. Ani25

    Kinnstütze

    Ein Hallo in die Runde. ;-) Ich brauche Eure Hilfe, Rat oder Tipp. Bin auf der Suche nach einer Kinnstütze, welche den Kopf statisch hält. Habe ein solches Hilfsmittel von Neuhof schon probiert, aber der Kunde möchte gerne eine aus Leder. Meine Frage: Hat jemand so etwas schon mal gesehen? Gibt es die überhaupt? Vielen Dank schonmal im Voraus. eure Ani
  5. Ani25

    Meisterprüfung

    Hallo Christoph, wo möchtest du denn deinen Meister machen? Ani 25
  6. Ani25

    Kontraindikation Walker

    Na Hallo, soweit ich weiß sprechen instabile Frakturen und fehlende " Patienten Compliance" dagegen. Liebe Grüße Ani
  7. Guten Tag zusammen, also ich geb Rene recht. Nach gestrigem stöbern und mehrfachen überlegen, würde ich auch eine UKB mit Oberhülse beantragen. Ich glaube, dies kommt am nächsten. Auch Kontaktschaft und Probeschaft mit reinrechnen und vielleicht die Oberhülse als Sonderkalkulation mit ranhängen. Laut BPL kommst du meines Erachtens nicht mit dem Preis einer Oberhülse hin. ( einfach Zeitaufwand erhöhen und schön erklären warum-> die Mitarbeiter der AOK werden sich bei dir bedanken);-) Schönen Tag euch noch! Diana
  8. Da kann ich dir weiterhelfen. ;-) Ich habe ganz gute Erfahrungen mit der OmoHit von Sporlastic gemacht. Hatte sie für junge Sportler mit dem gleichen Problem eingesetzt und die Ressonance war super. Die Bandage hat viele Einstellmöglichkeiten und die Induvidualität ist beim Anprobieren riesig. Außerdem ist das Material für Sportler sehr gut geeignet. Ani
  9. Hallo OmBa, die Antwortsuche auf deine Frage dauert noch. Ich kram zur Zeit in meinen alten Unterlagen Thema Kalkulation. Habe aber bis jetzt noch nix brauchbares gefunden. Ich hoffe, ich kann die morgne weiter helfen. Habe bitte noch ein wenig Geduld ;-). Ani
  10. <p><p><p><p><p><p><p><p>Hallo Matthias,</p></p></p></p></p></p></p></p>

    <p><p><p><p><p><p><p><p>ich habe meinen Meister in Landshut gemacht. Aber ich kann dir gut nachfühlen. Hatte auch zutun das ich an Informationen komme. Kann dir gerne weiterhelfen. Wenn du magst, kannst du mir deine Fragen auch gerne per Mail schicken <a href="mailto:" rel="">diana_zollfrank@web.de</a> dann schick ich dir evtl meine Handynummer und können mal telefonieren. Das geht schneller ;-) Bis evtl bald</p></p></p></p></p></p></p></p>

  11. Ani25

    Kassenverträge!

    Hallo Gleichgesinnte! Ich wollte einfach mal in die Runde Fragen ,ob bei euch auch so ein Riesendurcheinander mit Kassenverträgen herrscht? Ich find es zur Zeit einfach nur chaotisch und nervraubend. Man besitzt keine klaren Richtlinien, besonders PG 23/24. Reibungslose KV- durchläufe, gibt es ja gar nicht mehr. Jede Kasse ruft zurück, weil diese selber nicht mehr durchblicken. Wie ist es bei euch so? eure Ani
  12. Ani25

    Zwischenprüfung Landshut

    Hallo ihr Lieben, wer hat von euch die Meisterprüfung in Landshut absolviert und wer kann mir weiterhelfen, in der Hinsicht wie man das Ergebnis der Zwischenprüfung deuten sollte? Vielen Dank eure Ani
  13. Hallo lif23, ich besuche zur Zeit in Landshut dem Meistervorbereitungskurs und hatten einen Lehrgang zu solchen Materialien. Die Firma kommt aus Peine und heißt Exact Plastics Service ( T. Ranft).Internet:www.exact-plastics.de Das Material heist EasyPreg und ist ein thermoplastisch veränderbarer Faserverbundwerkstoff. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
  14. Hallo Frank, ich kann mich da Berni65 nur anschließen. Versuchs über deinen Kursleiter, ob er dir weiterhelfen kann oder probier von deiner Heimatfirma aus Probanden mitzubringen. Kann dir nur sagen, dass ich auch zur Zeit in Landshut bin und meinen Meister versuche zu bestehen.Zu den Prüfungen nehme ich von zu Hause Patienten mit. ( Da kann man schon mal probieren und außerdem kennt man sich da auch schon besser.) Hier ist es zum Beispiel so, falls man keinen Patienten hat oder es passiert kurzfristig was ( gestorben etc.) wird alles in Bewegung gesetzt um eine Lösung zu finden ( es gibt hier einen Patientenpool). Ich hoffe, dein Kursleiter ist genauso " Meisterschüler freundlich" wir meiner. Viel Glück bei der Suche und Erfolg in den Prüfungen
  15. Ani25

    Meisterschule in Landshut

    Hallo Berni65, vielen Dank für deine Antwort. Hat mir sehr geholfen. Man ist jetzt schon etwas ruhiger. Mal schauen wie die Sache ab September so anläuft. Werde diesen Samstag zum Infotag nach Landshut fahren und mal schnuppern gehen. Die Anzahl der Fächer und deine Ordnerzahl ist ja wahnsinnig. Hast du vorher Bücher gewälzt und Anatomie sowie Technische Orthopädie aus Berufsschulzeiten nachgelesen? Dies ist momentan meine Aufgabe.