Nikopol

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über Nikopol

  • Rang
    ist neu hier

Personal Information

  • Bist du Orthopädietechniker
    Nein
  1. Weil Badeprothese hat er noch keine, das Plie ist für eine feuchte Umgebung geeignet (spritzwassergeschützt), und fragen darf man ja mal. Würde mich aber selber wundern wenn das klappen sollte, obwohl es rein formal korrekt ist das Gelenk bei einer Badeprothese anzusetzen..
  2. Hallo Guten Tag, bei uns stand die seit langem ignorierte C-Leg Rezertifizierung an - da wir den Markt eh grad spannend finden hatten wir uns lange überlegt ob wir das überhaupt noch machen wollen... Folgendes ausprobiert: Den besten C-Leg Läufer den wir haben (MobIV+, CLeg mit 1D35, beim Arbeiten den ganzen Tag auf den Beinen und JEDEN Tag im Revier (Jäger)) zur Rezertifizierung eingeladen um sicherzustellen dass er tatsächlich das bestmägliche C-Leg Setting hat - war dann nach der EInstellung durch die Bock-Jungs praktisch identisch mit dem von uns vorab eingestellten (Schulterklopf). Eine Woche später Endolite eingeladen und Orion mit Echolon VT ausprobiert, unser Patient durfte eine Woche laufen. Sein Fazit: 1. Echolon VT sensationell, wollte er unbedingt gleich behalten. 2. Orion und Cleg vergleichbar, für ihn im Alltag kein wirklicher Unterschied mehr feststellbar ABER das Orion machte insbesondere beim Bergabgehen Pfeifgeräusche (Problem ist bei endolite bekannt, wollen sie bald im Griff haben). Wieder eine Woche später freedom innovations eingeladen und das Plie 2.0 samt Thrive ausprobiert, Patient durfte eine Woche laufen. Sein Fazit: C-Leg und Echolon sind Geschichte. Vom Plie war er so begeistert dass er selbst versucht hat Tauschgeschäfte anzuleiern (-: , einen für ihn relevanten Unterschied zwischen Thrive und Echolon VT konnte er nicht feststellen und hat dann die eigentlich für uns noch interessante Kombination Plie+Echolon nicht mehr ausprobierne wollen. Wir haben das Plie jetzt mal bei seiner GKV als Badeprothese eingereicht, schau´n mer mal.... Rein optisch ließen alle drei Kombinationen nicht wirklich einen Unterschied erkennen, unser Patient ist dermaßen fit dass er wahrscheinlich auch ein Schrankscharnier aus dem Baumarkt gut laufen könnte. Dennoch war´s für uns doch sehr interessant da er absolut eindeutig in seiner (natürlich subjektiven) Bewertung der Paßteile war.