hansharz2

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von hansharz2

  1. Hallo Ich muss seit langen jahren mal wieder einen kanal fuer die knieentriegelung in einen schaft einarbeiten. Bisher hab ich dafuer immer "gebrauchte " silikon dummies fuer das lynard systhem von oessur verwendet. Jetzt haben wir leider keine guten dummies mehr. Gibt es eine bezugsadresse fuer silikonschnur oder aehnliches, um solche kanaele herzustellen?
  2. der leichteste fuss der einer pyramide direket am fuss waere bei mir wohl der OB Trias, Darf man fragen, wieso Du das wissen willst? Ich finde das eigentliche Fussgewicht sehr vom verwendungszweck abhaengt, und ob es sinn macht extra funktionen im zu integrieren. Was nuetzt mir z.B ein sehr leichter fuss bei einer prothese mit aktiven vakuumsysthem (harmony etc...), wenn ich noch eine extra pumpe einbauen muss, anstelle einen fuss mit integrierter pumpe wie z.B Oessur unity zu verwenden..
  3. ....das war bei mir eine chopard - kinderfussplatte von OB :-)
  4. ups, danke fuer die Antworten, ich war ne zeitlang nicht im Forum. Ich hab auf der OT mese in Leipzisch den Vortrag vom Herr Sanders uebner die Schaftform gesehen. danke nochmals
  5. wir haben nur wenige Triton VS verbaut (ich hab eh probleme zu verstehen, wieso man fuer einen carbonfederfuss einen stossdaempfer braucht) und hatten bisher keine probleme. Ich wuerde versuchen das problem zu lokalisieren (ist es wirklich der fuss und nicht z.B die kosmetik, passen gewichtsklassen, aendert der fersenkeil etwas, ist abrieb am ring etc.... viel erfolg!
  6. Danke fuer die antwort, ich denke das wir die alte position beibehalten. am montag kommt der kunde und bringt das rad mit, dann werde ich mir das ganze nochmal genauer anschauen.
  7. hallo ich habe einen Patienten mit einem sehr langen unterschenkel stumpf, den wir mit einem weichwandtrichter versorgt haben. Er benutzt die prothese auch zum radfahren, derzeit mit Radschuhen und Klickpedalen. Er will jetzt eine prothese, die direkt, also ohne prothesenfuss oder schuh, mit den klickpedalen verbunden werden soll. Habt ihr erfahrung zur positionierung der klickaufname,d.H wird die alte position des klickaufname beibehalten (also nahe an der fusspitze) oder kann man auch die aufname eher in der Aufbaulineie positionieren, um das kippmoment auf den stupf zu reduzieren? P.S:angeblich gab es mal einen Beitrag in der "OT" zu dem thema, hat den vieleicht jemand?
  8. ich dachte ja eigentlich nicht, das ich sowas nochmal bauen soll/darf/muss, aber wir haben derzeit einen patienten, wo eine unterschenkelprothese mit oberschaft und federtrichter die wohl beste option ist. wer hat erfahrung wie man sowas baut ( ich hab mal einen vor fast 10 jahren gebaut, aber fast alles wieder vergessen) und kann mir folgende fragen beantworten: -verwendet ihr Federn oder einen tennisball? -Wo bekommt Ihr die federn her? -wieviel "hub" hat die feder, und wie lang sollte sie in etwa sein? -welche aussengelenke (ein- oder mehrachsig) -wie stark baut ihr den trichter (weichwand und dann laminieren?) -wie solide wird der trichter gegossen ( wie viele lagen?) -wie schafft ihr die distanz zwischen federtrichter und dem eigentlichen kunstbein? danke fuer eure antworten