HelenaAT

Ausbildung zur Orthopädietechnik-mechanikerIN - Hilfe gesucht

Recommended Posts

Hallo alle zusammen!

Ich bin neu im Forum und hoffe ich liege in diesem Unterpunkt richtig (sonst gerne verschieben!) :D

Mein Anliegen...

...ich bin angehende Ergotherapeutin (Abschlussjahr voraussichtlich 2015), 22 Jahre alt (dann 23) und interessiere mich sehr für den Bereich Orthopädie und die dazugehörige Hilfsmittelversorgung. Allerdings musste ich bereits feststellen, dass dieser Bereich in der Ergotherapie weitgehend abnimmt - was ich sehr schade finde. Aber einfach nur beurteilen ob ein Hilfsmittel passt und dann ist gut... hm.. irgendwie interessiert mich ja auch wie man solche selbst herstellt.

Womit wir auch schon beim Thema sind: Ich bin am überlegen nach dem Exam eine Ausbildung als Orthopädietechnik-meachnikerin anzuhängen. Dafür organisiere ich aktuell ein Praktikum um mir alles genauer anzuschauen... ABER!!!

Häufig reicht das nicht aus um tatsächlich einen guten, ausreichenden Blick zu bekommen... insbesondere als Frau unter vornehmlich Männern in diesem Beruf wie ich bisher feststellen durfte bei Recherchen ;)

Also: Gibt es hier Orthopädietechniker, die evtl gewillt wären kurz (reicht völlig!) mir einen Einblick in diese "Welt der Orthopädie" geben können der nicht unbedingt lautet "Orthesen anfertigen" (klassische Internetangabe), sondern vllt "Orthesen - die bearbeitet man mit ...Maschine XY." oder "Prothesen - dafür muss man vorher ..(1-2 Schritte).."

Mir fällt auf, dass ich so sonst nur mega Oberflächliche Beschreibungen für etwas finde was mich sehr interessiert!!

Oh Gott... ich hoffe ich verlang nicht zu viel! :(

Trotzdem Danke im Vorraus!!:star: Wenn sich jemand traut :star:

Mit freundlichen Grüßen,

Helena AT

bearbeitet von HelenaAT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Helena;

was genau möchtest Du wissen? Wie man eine Orthese/Prothese von A-Z herstellt? Oder vielmehr das was Dich auf dem Weg zur Orthopädietechnikerin erwartet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rene!

Ja! Was mich genau erwartet... man bekommt immer nur oberflächliches Zuhören, immer wieder die gleichen Oberbegriffe, aber wenn man tatsächlich mal wissen will wie der Weg aufgebaut ist... verstummt das Internet :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich würde jetzt nur ungern einen Roman zur Ausbildung zum Orthopädietechniker schreiben. Vielleicht so viel...

Was Du lernst, hängt zum einen sehr stark von Deinem Arbeitgeber ab, jeder hat da so seine Steckenpferde. Die einen machen mehr Orthetik, andere vielleicht mehr Prothetik oder Kinder-Reha. Auf jeden Fall solltest Du das Rüstzeug mitbekommen in allen Bereichen arbeiten zu können. Also handwerkliche Arbeiten wie schleifen, feilen, fräsen, fügen, der Umgang mit Gips und Gießharz, Kunststoffverabeitung etc. . Theoretische Grundkenntnisse in den Bereichen Anatomie und Pathologie hast Du ja schon; hinzu kommt noch Werkstoffkunde und Fertigungstechnik.

Außerdem lernst Du den Umgang und die Beratung von Patienten, wenn Du Glück hast auch wirtschaftliches Denken und Handeln ...

Klingt fast wie eine Stellenbeschreibung ;D

weitere Fragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.