sabby43

Ist der Rollstuhl im Pflegeheim eine Kassenleistung?

Recommended Posts

Hallo Leute, ich habe folgendes Problem und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt?!! Meine Mutter lebt in einem Pflegeheim und benötigt einen Rollstuhl, um im Heim mobiler zu sein bzw. auch für auswärts. Wir haben den Stuhl bei der Krankenkasse beantragt und nun wurde der Antrag abgelehnt. Man teilte uns mit, dass der Rollstuhl eine Heimleistung ist ... ?! Meine Frage an Euch: stimmt die Aussage der Kasse oder haben wir evtl. doch noch eine Chance? Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meines Wissens könnt Ihr da Widerspruch einlegen ... ob es klappt ist leider oft fraglich .. wichtig ist das Ihr tatsächlich mit dem Rolli auch außerhalb des Heimes unterwegs sein wollt. Wenn es nur um die Nutzung im Heim geht wird es schwierig werden ..

Es ist wichtig drauf hinzuweisen das der Rolli durch Angehörige auch außerhalb des Heimes "zur Teilnahme am öffentlichen Leben" benötigt wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ronya98

danke; das is auch mein Kenntnisstand, ich werde den Widerspruch gleich direkt über den Rechtsbeistand machen. Ich werde euch ggf. auf dem Laufenden halten, wie es ausgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann da Ronya98 nur zustimmen; Ihr müsst euch im Klaren darüber sein, wo der Rolli genutzt werden soll. Ist er nur für den Bereich im und ums Heim gedacht MUSS euch das Heim einen Rolli zur Verfügung stellen; wenn Ihr den Rolli häufig außerhalb des direkten Heimumfeldes nutzen möchtet habt Ihr gute Chancen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig wäre mal zu wissen um was für weine art von Rollstuhl es geht.

Denn seit der Gesundheitsreform von letzdem Jahr die ja in dem Bereich einge Änderungen gebracht hat ist es ja leichter geworden im Altenheim zu versorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat es denn mittlerweile geklappt, also wurde der Rollstuhl von der Krankenkasse übernommen oder nicht? Ich bin auch der Meinung, dass man da - wenn es nicht anders geht - rechtliche Mittel einlegen sollte und kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Krankenkasse ist zur versorgung mit einem Rollstuhl im Heim verpflichtet.

Es handelt sich dabei um kein Pflegehilfsmittel sondern um ein Hilfsmittel zum ausgleich der behinderung, da ist die Krankenkasse zur versorgung verpflichtett. SGB IV § 33

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden