Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
AndreasSGBXI

IK-Versorgung bei Katheterträgern

Recommended Posts

Neu nach der Pflegereform ist auch dass Heimbewohner welche eine ärztliche Verordnung für Inkontinenzartikel besitzen und selbst schon mit Urinableitenden Systemen versorgt werden, ab sofort von der Pauschalen Vergütung über die Krankenkasse ausgenommen sind und nun vom Versorger des "Kathetersystem" ebenfalls mit Vorlagen oder Windelhosen für die Stuhlinkontinenz kostenneutral versorgt werden müssen. Bei uns im neuen Abrechnungssytem mit der AOK sofort aufgefallen, nach kurzem Rückruf mit dem Sanitätshaus wird dieser Heimbewohner nun ab sofort nur noch über das Sani-Haus versorgt.

Ob sich das bewähren wird? Ob das wirklich preiswerter ist? hat jemand Erfahrung gemacht ob unterm Strich tatsächlich 35 € reichen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich hab da mal bei unserer PDL nachgefragt, die sagt man muss nen kleinen Kniff anwenden. Auf der Dauerverordnung muss bei Katheterträger stehen: Dauerverordnung IK-Material für Stuhlinkontinenz bei Dauerkatheterisierung

und die üblichen begründenden Diagnosen. Mal Versuchen bei uns schein es so zu funktionieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen