Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
AndreasSGBXI

Hilfe Geld reicht nicht für den Pflegeplatz-was nun

Recommended Posts

Sollten Pflegebedürftige Menschen mit Ihrem Einkommen, hier Rente, Witwenrente und Einkünfte aus Vermietung-Verpachtung nur knapp Ihre Pflegenebenkosten tragen können. So steht Ihnen ein Anspruch auf Sozialhilfe, hier Hilfe zur Pflege, zu.

Nach Gesetzeslage muss jeder ca 90-140,00 € für den Alltäglichen-Verbrauch zur Verfügung haben. Gemeint ist damit: Kauf von Kleidung,Haushaltswaren,Reparaturen, Dienstleistungen wie Fußpflege, Friseur und andere.

Es sollte keiner diesen Weg zum Sozialamt scheuen und seinen tatsächlichen Anspruch prüfen lassen, auch ist die Option Wohngeld interessant. denn diese wird neben der Hilfe zur Pflege gezahlt.

Aber Vorsicht, man muss alles offen legen, Jeder Besitz wird geprüft. Also alle die keine Häuser, Lebensversicherungen, Sparbücher oder Bausparer u.s.w besitzen haben gute Aussichten einen Abschlag auf die Zahlung des sogenannten Barbetrags zu erhalten.Kinder sind nur in seltenen Ausnahmefällen Ihren Eltern zu Unterhalt verpflichtet.(sehr sehr gut Verdienend) habe aber noch nie von so einem Fall gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen