Recommended Posts

Ich habe seit ein paar Wochen eine neue Unterschenkelprothese mit der ich nicht klar komme.

Beim Gehen muß ich einen großen Widerstand überwinden und beim Abrollen falle ich fast, besonders wenn das Gelände leicht abschüssig ist.

Wie kann ich oberhalb des Fusses die vier Schrauben einstellen, ob ein optimales Ergebnis zu erzielen. Mehrere Besuche in der Werkstatt brachten nicht den gewünschten Erfolg.

Ich bin seit dem 11. Lebensjahr amputiert und jetzt 69 Jahre alt.

Solche Schwierigkeiten habe ich noch nie gehabt.

Wer kann mir helfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer kann mir helfen?

Dein Techniker! Deswegen sag ich Dir auch nicht wie das geht :whistling:. Das klingt definitiv nach falscher Statik (ich lehne mich sonst nicht so weit aus dem Fenster). Du hast zu viel Vorfusswiederstand. Hast Du bei der Anprobe in der Werkstatt andere Schuhe getragen, als im Alltag (wobei ich mir dass bei einem so erfahrenen Anwender nicht vorstellen kann)?!?

Falls nicht, scheint mir entweder die Fußspitze zu weit unten zu sein, oder der Schaft ist zu weit hinter der Fußmitte positioniert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weitere Fragen wären noch:

- was hattest Du bisher für Füße? Gleiches Modell? Oder ist das jetzt das erste Mal Carbonfuß?

- Was für einen Fuß hast Du jetzt eingebaut?

Ich stimme Rene zu, das könnte Statik sein, aber unter Umständen auch ein problem das Du mit den "4 Schrauben" gar nicht einstellen kannst !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Früher war im Fuss ein Gummiblock eingebaut, mit dem ich keine Schwierigkeiten hatte. Jetzt ist da ein Carbonfuß. Natürlich trage ich nicht immer die selben Schuhe. Falls ich bei jedem Schuh in die Werkstatt muß, kann ich mir lieber eine Prothese bei einem anderen Sanitätshaus auf eigene Kosten bestellen. Bei der Bestellung der jetzigen Prothese bin ich nicht darauf hingewiesen worden, was jetzt anders ist. Die Anfertigung sollte ca. 3 Wochen betragen. Nach 2 Monaten war die Prothese "fertig".

Was soll ich jetzt machen? Meine Kranklenkasse kontaktieren, damit ein unabhängiger Gutachter seine Meinung abgibt?

Ich weiß nicht mehr weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn das nicht die Antwort ist, die Du suchst, ich würde versuchen, dass Problem mit Deiner Werkstatt zu klären. Rede mit dem Techniker, sag Ihm, dass Du unzufrieden bist! Wenn der nicht zuhören will, verlange den Geschäftsführer oder Abteilungsleiter. Der Weg über die Krankenkasse ist immer der längere...

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das Problem nicht beseitigen lässt...

PS.: wenn Du selber an der Prothese herum bastelst; entlässt Du Deinen Techniker quasi aus seiner Verantwortung; das kanns auch nicht sein; möglicherweise ist es einfach der falsche Fuß für Dich?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal schönen Dank. Mit der Werkstatt komme ich nicht weiter. Sie hat aufgrund Deiner Antwort die Statik überprüft. Dazu mußte ich mich gerade hinstellen, was ja kein Problem war, da ich mich zwischen zwei Handläufen befand und mich abstützen konnte. Dann wurden Lichtstrahlen eingesetzt. Später (18. Nov. ) wurde dann ein neuer Fuß angebracht, der das starke Abrollen mindern sollte. Hat auch nicht viel gebracht. Ich war schon ca. 8 mal in der Werkstatt.

Ich kann nicht gerade stehen und das Gleichgewicht halten, da ich immer wieder nach hinten gleite. Bin schon mehrere Male rückwärts gefallen. Am 27.12. habe ich die Werkstatt angerufen und endgültige Klärung verlangt. Es sollte ein Rückruf in der Woche danach erfolgen, war aber nicht..Ich habe dann ein Fax geschickt (eMail haben die nicht). Dann kam ein Anruf mit der Aussage ich erhalte am 12.01. Nachricht wann ich am 13.01. abgeholt werden, da ich zur Zeit nicht mobil bin. Tatsächlich kam die Nachricht dass zur Zeit nichts unternommen werden kann (aus Zeitmangel) und ich Ende nächster Woche einen Termin vereinbaren soll und das die Statik überprüft werden soll, da ich die Meßmethode angezweifelt habe.

Wo finde ich einen vereidigten Sachverständigen? Mein Wohnort 49808 Lingen. Oder gibt es einen übergeordneten Dachverband der Orthopädie Werkstätten, an den ich mich wenden kann?

Ich habe mit meinen vorherigen Prothesen noch nie nennenswerte Probleme gehabt.

Bitte helft mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sachverständige müsstest Du bei der Innung erfragen können. Da Lingen Niedersachsen ist sollte dies die passende Innung sein:

Anschrift:

Innung für Orthopädie-Technik Niedersachsen/Bremen

Bei Schuldts Stift 3, 20355 Hamburg

Telefon-Nr. 040/35 53 43-0

Fax-Nr. 040/35 53 43-33

E-mail: info@ot-nord.de

Was für ein Fuss ist bei Dir eingebaut? Kennst Du Hersteller und Modell oder kannst Du ein Foto machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Foto kann ich zur Zeit nicht erstellen, da ich mit der Software für mein Handy, die ich heute installiert habe, noch nicht vertraut bin. Ich hoffe, das geht morgen. Den Fuss finde ich bei der Firma Otto Bock überhaupt nicht. Er ist ohne Zehen und hat unten 2 Schrauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe eben 2 Fotos hochgeladen und hoffe, dass sie angekommen sind. Mein Gewicht ist ca. 85 kg. Meine Aktivitäten waren bisher mit dem Fahrrad fahren, viel gehen und Gartenarbeit. Das kann ich mit der alten Prothese nicht mehr so gut und mit der neuen sowieso nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe heute zwei Bilder eingestellt und hoffe, dass sie angekommen sind. Meine Aktivitäten waren bisher Fahrradfahren viel Gehen und Gartenarbeit. Geht mit der alten Prothese nicht mehr so und mit der neuen sowieso nicht. Mein Gewicht ca. 85 kg. Habe seit einiger Zeit auch heftige Rückenschmerzen. Liegt wohl daran, dass meine Muskulatur erheblich reduziert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Den Fuss finde ich bei der Firma Otto Bock überhaupt nicht. Er ist ohne Zehen und hat unten 2 Schrauben.

Hmm... Zum einen sehe ich leider kein Bild, zum anderen gibt's ja noch etliche andere Hersteller!

Hast Du denn für die neue Prothese erst den Techniker gewechselt? Denn wenn man schon jahrelang beim selben ist, sollte der doch die Statik in den Griff bekommen...

Versuch's doch nochmal mit dem Bild...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An dem Fuß befinden sich keine Merkmale zur Größe usw. Er ist am 18.11. ausgetauscht worden und hat keine Zehen. Wahrscheinlich ein uraltes Modell, dessen Kosten auch noch meiner Krankenkasse berechnet wurden. Ich musste den Techniker wechseln weil der alte nicht mehr existiert. Die neue Prothese ist schon 6 Monate alt und nach wie vor Schrott.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nichts für ungut...

Aber das passt mir nicht alles zusammen...

Du hast einen Carbonfeder-Fuß???

Was macht dich da so sicher?

Ich persönlich kennen keinen Carbonfeder-Fuß, der an der Fußsohle Schrauben hat... UND KEINE Zehen... (Was nicht heisst, dass es den nicht gibt...!!!)

Mach doch mal ein Foto... Sonst kann dir hier, glaube ich, kaum einer weiterhelfen...

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einige Carbon Füße von Össur haben 2 Schrauben an der Fußsohle, dies würde jedoch heissen das er seine Prothese ohne Fußkosmetik bekommen hat (kann ich mir schlecht vorstellen aber möglich wäre es ja). Wenn der Fuß am 18.11 getauscht wurde sollte das zuständige Sanitätshaus noch in der 6 Monats haftung sein.

bearbeitet von Mike Hempel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dies würde jedoch heissen das er seine Prothese ohne Fußkosmetik bekommen hat (kann ich mir schlecht vorstellen aber möglich wäre es ja).

Das wäre ja schon grob-fahrlässig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, Jetzt habe ich sie gesehen...

Also... der Fuß hat mit vielem zu tun, aber mit einem NICHTS: mit Carbon.

Als Du geschrieben hast: 2 Schrauben... da dachte ich als erstes an den "guten, alten Hängelager"...

(Edit: Habe gerade nochmal 'zurück-gelesen' und gesehen, dass dein Fuß ja mal getauscht wurde...)

Allerdings, um ehrlich zu sein, kann ich an der Statik vom ersten Eindruck zumindest nichts grobes Aussetzen...

Kommt ja auch ganz auf deine "Statik" an... Deswegen ist's, ohne Dich zu sehen, schwer ein Statement abzugeben... Aber deine Eingangs beschriebenen Statikprobleme (die, ich glaube es war Rene, auch erklärt hatte kann ich so nicht erkennen - andererseits wurde ja auch schon in der Zwischenzeit was geändert...)

Dieser Fuß ist halt ein recht weicher Fuß, ein Carbonfuß dagegen erstmal eher hart...

Also für mich ist's hier schwer was zu sagen...

Aber vielleicht ist ja ein Statik-Foto-Experte da, der ein bisl mehr deuten kann...

Ansonsten würde ich sagen: weiter versuchen... Ist natürlich lästig und ärgerlich, vorallem, wenn Du schon so Prothesen-Erfahren bist und nie solche Probleme hattest...

MfG,

Omba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich meinen Vorschreibern nur anschliessen .... das ist ein Hängelagerfuß, im Prinzip ein einachsiger "Scharnierfuß". Nix mit Carbon, nicht mal annährend .. wenn Du mit dem Fuss die gleichen Probleme hast wie mit dem Carbonfuss dürfte an der Statik was nicht stimmen ... das aber aufgrunde einer verkleideten Prothese und ohne Kenntnis Deiner Anatomie (Stumpfstellung) zu beurteilen ist schwer möglich ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es wäre schon gut, wenn ein Hängelagerfuss nicht in einer Unterschenklprothese eingebaut werden würde... das grenzt einfach an Körperverletzung! Aber scheinbar gibt es selbst so etwas noch :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden