Rod_Kraut

Plie, Echelon und myleg

Recommended Posts

Ein freundliches guten Morgen in die Runde,

ich bin beim googeln auf euer Forum gestossen, schicke Sache und scheinbar auch funktioneller als bekannte Plattformen :D.

Meine Frage ist nicht direkt ein Problem, eher Meinungsforschung. Bei uns wurde kürzlich das Plie vorgestellt. Macht einen guten Eindruck, vor allem weil ich nach Belieben Füße unterbauen kann, auch den Echelon. Jetzt wäre es spannen zu wissen wie das funktioniert, offensichtlich gibt es diese Konstellation schon. Auch der Vergleich zum Orion wäre für mich interessant, vielleicht hat ja derein oder andere das schonmal versucht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erfahrung nicht, aber Anmerkung ...Meines Wissens lassen fast alle Hersteller ausser der aus Duderstadt Füsse anderer Hersteller zu! Dabei sollte man aber beachten das das nicht bedeutet das das Knie mit jedem Fuss gut funktioniert ... das sollte schon aufeinander abgestimmt sein ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Guten Tag,

bei uns stand die seit langem ignorierte C-Leg Rezertifizierung an - da wir den Markt eh grad spannend finden hatten wir uns lange überlegt ob wir das überhaupt noch machen wollen... Folgendes ausprobiert:

Den besten C-Leg Läufer den wir haben (MobIV+, CLeg mit 1D35, beim Arbeiten den ganzen Tag auf den Beinen und JEDEN Tag im Revier (Jäger)) zur Rezertifizierung eingeladen um sicherzustellen dass er tatsächlich das bestmägliche C-Leg Setting hat - war dann nach der EInstellung durch die Bock-Jungs praktisch identisch mit dem von uns vorab eingestellten (Schulterklopf).

Eine Woche später Endolite eingeladen und Orion mit Echolon VT ausprobiert, unser Patient durfte eine Woche laufen. Sein Fazit:

1. Echolon VT sensationell, wollte er unbedingt gleich behalten.

2. Orion und Cleg vergleichbar, für ihn im Alltag kein wirklicher Unterschied mehr feststellbar ABER das Orion machte insbesondere beim Bergabgehen Pfeifgeräusche (Problem ist bei endolite bekannt, wollen sie bald im Griff haben).

Wieder eine Woche später freedom innovations eingeladen und das Plie 2.0 samt Thrive ausprobiert, Patient durfte eine Woche laufen.

Sein Fazit: C-Leg und Echolon sind Geschichte. Vom Plie war er so begeistert dass er selbst versucht hat Tauschgeschäfte anzuleiern (-: , einen für ihn relevanten Unterschied zwischen Thrive und Echolon VT konnte er nicht feststellen und hat dann die eigentlich für uns noch interessante Kombination Plie+Echolon nicht mehr ausprobierne wollen.

Wir haben das Plie jetzt mal bei seiner GKV als Badeprothese eingereicht, schau´n mer mal....

Rein optisch ließen alle drei Kombinationen nicht wirklich einen Unterschied erkennen, unser Patient ist dermaßen fit dass er wahrscheinlich auch ein Schrankscharnier aus dem Baumarkt gut laufen könnte. Dennoch war´s für uns doch sehr interessant da er absolut eindeutig in seiner (natürlich subjektiven) Bewertung der Paßteile war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil Badeprothese hat er noch keine, das Plie ist für eine feuchte Umgebung geeignet (spritzwassergeschützt), und fragen darf man ja mal.

Würde mich aber selber wundern wenn das klappen sollte, obwohl es rein formal korrekt ist das Gelenk bei einer Badeprothese anzusetzen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.